News

2011-09-01
Ein Rollladen - Vier Jahreszeiten

54 Prozent aller Deutschen bezeichnen sich als wetterfühlig. Das hat eine Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach ergeben. Insbesondere Hitze und Kälte machen vielen Menschen zu schaffen. Schon ab 25 Grad sinkt die Leistungsfähigkeit deutlich – Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und Kreislaufprobleme sind die Folge. Die Arbeitsstättenverordnung verpflichtet Arbeitgeber, für eine gesundheitlich zuträgliche Raumtemperatur zu sorgen und ihre Mitarbeiter vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der Aussteller von Roma kann sowohl für Büros als auch in Wohnräumen eine Lösung sein. Er schirmt die Sonne ab, lässt Luft in den Raum und sorgt zudem für ein wenig Tageslicht. Ausstellerrollläden sind damit eine Alternative zu Außenrollos und Jalousien. Anders als die antiquierten Aussteller-Modelle aus den 1950er-Jahren bietet die elektrisch bedienbare Neuauflage des Sonnenschutzspezialisten aus Burgau mehr Komfort. Ein Knopfdruck am Handsender genügt, damit sich der Rollladen herunter bewegt. Nach einem weiteren Befehl fährt er von der Fassade weg. Ist das Fenster gekippt oder geöffnet, weht trotz des heruntergelassenen Rollladens ein sanfter Windhauch in die Räume. Der große Vorteil: Die Sonnenstrahlen werden bereits vor dem Auftreffen auf die Fensterscheibe abgefangen, was ein Aufheizen verhindert. Nicht nur im Hochsommer bei brütender Hitze, sondern auch im Herbst und im Frühjahr sind Aussteller eine attraktive Lösung, die den Lebensalltag angenehmer machen. Ist der Rollladen komplett nach unten gefahren, schützt er Mitarbeiter und Hausbewohner vor neugierigen Blicken von Nachbarn und Passanten. Gleichzeitig wird – ohne extra lüften zu müssen – dauerhaft für frische Luft gesorgt. Im geschlossenen Zustand lässt sich ein Aussteller von „einfachen“ Rollläden ohne Belüftungsfunktion kaum unterscheiden. Im Winter dämmt der geschlossene Panzer gegen eindringende Kälte von außen. So sparen Hausbesitzer Energie und Heizkosten. Neben den genannten praktischen Vorteilen im Alltag ist der Aussteller auch etwas Besonderes für jede Fassade. Das Element ist mit neuen Vorbaurollläden für Fenster und Terrassentüren bis zu einer maximalen Breite von zwei Metern und einer Höhe von 2,50 Metern erhältlich. Zudem gibt es den Aussteller für den Aufsatzrollladen Puro und für Vorbausysteme.XP stranggepresst. Eine fundierte Beratung erhalten Bauherren im Roma-Fachhandel. Den nächstliegenden Betrieb erfährt man unter Telefon 08222/4000-74 oder per E-Mail an info@roma.de.