News

2011-08-01
Transpatec

Das Transpatec-Gewebe von Neher besticht durch eine brillante Durchsicht und einen nahezu ungehinderten Lichtdurchlass. Sowohl von innen als auch von außen betrachtet ist es fast unsichtbar. Obwohl Transpatec mit über 80 % sehr viel offenen Fläche hat, sind die einzelnen Maschenöffnungen kleiner als bei einem herkömmlichen Fiberglasgewebe und der Schutz vor Insekten somit noch besser. Der Luftdurchlass ist um ca. 140 % besser als beim Standard-Fiberglasgewebe. Neben der reduzierten Gewebefläche ist dies auch auf eine Minimierung von Verwirbelungseffekten durch die besondere Struktur des Gewebes zurück zu führen. Der um ca. 50 % niedrigere Fadenanteil (Gewebefläche) bei Transpatec ermöglicht einen deutlich höheren Licht- und Luftdurchlass als beim herkömmlichen Fiberglasgewebe. Dabei sind die super-feinen Hightech-Fäden von Transpatec durch den FX6-Faktor sehr reissfest bei gleichzeitig geringer Restdehnung. Durch die neue patentierte Webtechnik erreicht man bereits beim Webvorgang eine hohe Maschenfestigkeit. Das Gewebe ist dadurch absolut gleichmäßig und gleichzeitig robust, witterungsbeständig und reißfest.