News

2015-05-26
ROMA Architekturpreis: Die Preisträger stehen fest

Foto: Michael Compensis

Vergangenes Jahr suchten wir zum ersten Mal Bauprojekte, die das Wechselspiel von Licht und Schatten mit ROMA Produkten gekonnt in Szene setzen. Nun wurden am Burgauer Architekturtag die Preisträger des ROMA Architekturpreises bekannt gegeben: Die Büros von tillicharchitektur, nbundm* Architekten BDA + Stadtplaner, Helm Westhaus Architekten und Dr. Schmitz-Riol Planungs GmbH wurden ausgezeichnet und dürfen sich über ihr Preisgeld freuen.

Zwei erste Preise, ein dritter und eine Anerkennung

Das Produktions- und Bürogebäude Textilmacher von tillicharchitektur überzeugte die Jury durch die klare Typologie, ausgewogene Proportionen und eine sympathische Normalität. Eine sehr gut ausgedachte Einheit mit Vorbildcharakter zeichnet das Haus Uder von nbundm* Architekten aus. Beide Einreichungen wurden einstimmig für den ersten Preis ausgewählt.

Mit einer Symbiose von Architektur und technischem Ausbau ohne Einschränkung bei der Gestaltung der Außenhülle erhielten Helm Westhaus Architekten mit ihrem Haus Paladino den dritten Preis. Ebenso sprach die Jury an Dr. Schmitz-Riol Planungs GmbH für besondere Innovativität mit seinem Multifunktionsmöbel mit einem ROMA Rollladen als Raumtrenner eine Anerkennung aus.

Ausführliche Informationen zu den Preisträgern und allen weiteren Einreichungen beim ROMA Architekturpreis finden Sie hier.